Aluminium fräsen

Aluminium ist als Werkstoff aus vielen modernen Konstruktionen aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften nicht mehr wegzudenken und wird in verschiedenen Legierungen oder in reiner Form unter anderem im Fahrzeugbau, der Elektroindustrie, bei der Herstellung von Haushaltsgeräten und vielen anderen Produkten eingesetzt. Aluminium ist im Verhältnis zu Stahl ein sehr weicher Werkstoff, dem je nach beabsichtigtem Verwendungszweck durch Zugabe anderer Metalle wie Magnesium oder Silizium eine höhere Festigkeit verliehen wird, die nicht so wesentlich geringer ist als die von Stahl.

Aluminium fräsen

Aluminium eloxiert

Die herausragende Eigenschaft von Aluminium ist das geringe Gewicht, mit einer Dichte von 2,7 Gramm pro Kubikzentimeter ist es dreimal leichter als Stahl und bei höherer Festigkeit nicht wesentlich schwerer als verstärkte Kunststoffe.
Durch Verwendung von Aluminiumteilen beispielsweise bei Kraftfahrzeugen kann das Gewicht gering gehalten und der Treibstoffverbrauch dadurch gesenkt werden.

Je nach Endprodukt kann Aluminium mit verschiedenen Verfahren be- und verarbeitet
werden. Eine Variante ist Aluminium fräsen. Dabei wird ein massiver Block Aluminium spanabhebend mit Hilfe einer Fräsmaschine bearbeitet. In modernen Produktionsabläufen wird dabei mit Hilfe eines CAD Programms zunächst eine zwei- oder dreidimensionale Zeichnung des gewünschten Teils erstellt.
Beim Aluminium fräsen wird in der Regel mit CNC Fräsmaschinen gearbeitet, in die die CAD Zeichnung eingegeben wird. Anschließend erledigt die Fräsmaschine den Arbeitsvorgang völlig selbständig und Millimeter genau.
Da beim Aluminium fräsen kein teures Werkzeug hergestellt werden muss wie bei anderen Verfahren, können auch kleinere Stückzahlen kostengünstig gefertigt werden. Im Prototypenbau werden oftmals Teile gefräst, was natürlich teurer ist als eine Serienfertigung bei der man Aluminium gießt, aber wenn das fertige Teil konstruktive Mängel aufweist können diese noch problemlos ohne hohen Kostenaufwand beseitigt werden.

Aluminium fräsen Porsche design

Porsche design

Außerdem weisen aus einem Stück gefräste Teile eine hohe Stabilität auf, da sie aus einem Stück gefertigt und nicht aus mehreren Bestandteilen zusammengesetzt sind. Mechanisch belastete Teile erreichen dadurch eine längere Haltbarkeit als geschraubte oder geklebte Konstruktionen.

Eloxiertes Aluminium – sauber, ästhetisch und edel zugleich

Aluminium eloxiert besticht durch seine hervorragenden Produkteigenschaften: Es ist leicht, extrem stabil und gut zu verarbeiten. Entsprechend findet es in vielen modernen Produkten Verwendung. Vom Hightech Downhill-Bike mit extremen Anforderungen an Steifheit und Langlebigkeit bis zur modernen Vielzweckleiter. Aluminium ist heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und eloxiertes Aluminium gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert ist eine der beliebtesten Materialkombinationen da sie viele Produktvorteile bietet.

Immer dann wenn besondere Anforderungen an Hygiene, Pflegbarkeit oder das ästhetische Erscheinungsbild des Aluminiums bzw. der Produkte in denen es zum verbaut wird, kommt hochwertiges Eloxat zum Einsatz. Durch das Eloxieren gewinnt das Aluminium zusätzlich an Optik und Funktion. Es besitzt eine bessere Haptik, wirkt hochwertiger und kann sehr leicht gereinigt werden. Typische Einsatzbereiche für eloxierte Leitern sind zum Beispiel klinische Bereiche, Apotheken, Labors etc.

Die durch das Eloxieren entstandene Oberfläche ist sehr robust und verschleißt kaum. Korrosionen, die normalerweise bei Aluminium möglich sind, werden durch das Eloxat nahezu vollständig verhindert. Aluminium eloxiert verschmutzt die Hände zum Beispiel bei Benutzung nicht und wird deshalb sehr gerne bei Leitern und anderen Gebrauchsgegenständen eingesetzt. Ein Abrieb ist bei eloxierten Teilen fast nicht mehr messbar. Eloxiertes Aluminium ist sehr hitzebeständig, je nach verwendetem Eloxat kanne es auf mehrere tausend Grad erhitzt werden ohne seine Produkteigenschaften zu verlieren. Der geringe Aufpreis eloxierter Produkte amortisiert sich in der Regel sehr schnell. Das Eloxat kann auch innerhalb eines bestimmten Farbspektrums eingefärbt werden. Die Farbe wird nicht aufgebracht sondern ist integrativer Bestandteil der Eloxalschicht.

Auch für die spätere Entsorgung ist Aluminium eloxiert kein Problem. Da kein Lack aufgebracht wurde muss auch kein fremdes Material entfernt werden. Das Eloxat kann vollständig verwertet werden so dass keine Rückständ entstehen. Eloxiertes Aluminium ist somit eine sehr umweltfreundliche moderne und innovative Form der Oberflächenveredelung.

Deutsche Industrie und Aluminium eloxiert

Die deutsche Wirtschaft ist hauptsächlich eine Verarbeitung Wirtschaft.

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert

Trotz der Tatsache, dass die industrielle Sektors in der ehemaligen DDR Deutschland immer entwickelt, dieser Teil konzentriert sich in den wichtigsten Branchen wie Werkzeugmaschinen, Fahrzeugbau, Elektrotechnik, Eisen, Stahl, Chemikalien und Optik. Main industriellen Fertigung Gebiete sind in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, vor allem in der Leipzig, Dresden, Halle und Chemnitz Regionen konzentriert.

Fast alle Bereiche der westlichen Deutschland haben einige Industrie. Hier die wichtigte Branchen sind die deutsche Kohle, Stahl, Schwerindustrie, der Automobilbau und die chemische Produktion. Die Konzentration der Industrie beträgt rund mehreren großen Städten wie Hannover, München, Frankfurt am Main und Stuttgart.
Die Aluminiumindustrie ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Die Verwendung von Aluminium profitieren alle Beteiligten – Staat, Wirtschaft und Bevölkerung – sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch. Die Aluminium-Industrie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur technischen Entwicklung und zur Verbesserung des Lebensstandards in Deutschland.

Aluminium ist wichtige Metall, aber sie rostet sehr schnell. Als Aluminium ist eine recht aktiv Metall, haften Oxide auf der Metalloberfläche. Kontrollierte Oxidation schafft die Schutzschicht auf der Oberfläche und damit ist das Aluminium geschützt. Diesen Vorgang nennt man eloxieren, durch denAluminium eloxiert wird erhalten. Dieser Aluminium Typ entsteht eine extrem harte und kratzfeste Oberfläche. Dazu wird im Gegensatz zu anderen Veredelungsverfahren kein Fremdmaterial verwendet. Der metallische Charakter des Aluminiums bleibt erhalten, während es gleichzeitig einen verlässlichen Schutz gegen Korrosion darstellt.

Mehr über das Aluminium können Sie auf der Websitewww.gabrijel.com finden.