Schwierigkeiten bei der Oberflächenbearbeitung von Aluminium

Die Bearbeitung von Aluminium wird vom mehreren Faktoren beeinflusst. Vor allem das Zerspanungsverhalten ist eine der problematischsten Eigenschaften von Aluminiumlegierungen. Bei der Bearbeitung von Aluminium ist seine Härte ausschlaggebend. Dabei kann das Material entweder zäh und damit schmierend sein, oder hart und damit spröde.

Was sollte man bei der Oberflächenbearbeitung berücksichtigen

Eine der unerwünschten Reaktionen des Materials ist auch Korrosion. Diese kann mit verschiedener Oberflächenbearbeitung in Kontrolle gehalten werden. Dabei kennt man einige Arten von Oberflächenbearbeitung: dabei kann man Das Material polieren, schleifen oder bürsten. Mit diesen Schritten kann das Korrosionsverhalten erheblich beeinflusst werden. Die Korrosion kann man mit allen Arten der Glättung bekämpfen, da sich dies negativ auf die Beständigkeit von Korrosion auswirkt.

Genauso kann das Eindrücken von verschiedenen Fremdkörpern in die Oberfläche die Korrosion beeinflussen. Da bei dem Verfahren des Polierens und Schleifens das Material dazu neigt zu schmieren, sollte man den ausgeübten Druck auf die Härte des Materials besonders berücksichtigen. Dabei ist auch die Möglichkeit groß, dass sich Schleifteile in die Oberfläche eindrücken können und damit der visuellen Optik des behandelten Werkstückes beeinträchtigen können.

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert

Da Aluminium und alle Legierungen von Aluminium wegen dessen Eigenschaften nicht von unserer Erde weckzudenken sind, werden auch in der Zukunft unzählige Werkstoffe aus diesem Material entwickelt werden. Nicht ohne Grund wird Aluminium auch als das beste Material des Jahrhunderts bezeichnet.

Aluminium fräsen

Aluminium kann auf verschiedene Arten behandelt werden. Ein Verfahren wie man das Material behandeln kann ist wenn man Aluminium fräsen lässt. Falls man das nötige Wissen zu so einem Prozess besitzt hat man natürlich die Möglichkeit, dass man das Metall selbst bearbeitet.

Worauf soll man bei den Maschinen zum Aluminium fräsen beachten

Um so einen Vorgang zum Laufen zu bringen muss man als erstes das nötige Werkzeug bzw. die Ausrüstung bekommen. Es gibt einiges worauf man beim Kauf eines Fräsers  achten soll. Als erstes muss man darauf achten, wie viele Schneiden die Maschine hat.

Es ist von Vorteil, dass die Fräse umso mehr Schneiden hat, denn diese verlängern die Lebensdauer der Fräse. Ebenso läuft eine Fräse mit mehreren Schneiden runder als die mit nur einer Schneide. Eine Mehrzahl an Schneiden ist auch in der sich der Oberfläche des Materials von Vorteil, da mit diesen die Späne kleiner ausfallen und somit die Oberfläche glatter erscheint.

Oberflächenbearbeitung

Oberflächenbearbeitung

Auf der anderen Seite, kann es aber von Vorteil sein, wenn die Fräse weniger Schneiden besitzt. Dabei sollte die eine vorhandene Schneide sehr spitzt sein, denn nur so kann man leichter in die Oberfläche des Metalls eintauchen.

Diese Fräsen mit nur einer Schneide sind besonders gut beim Aluminium fräsen geeignet, aber nur wenn es sich dabei um einen weichen  Aluminium handelt. Bei einer härteren Art sollte man aber lieber eine Mehrschneidige Maschine zum Aluminium fräsen wählen.

Aluminium eloxiert und Rost

Vor kurzem bin ich beim Blättern in einem Physikbuch auf die Wörter Aluminium
und Eloxieren gestoßen. Ich laß ein wenig rein, doch weil ich nicht viel mit der Physik
anzufangen weiß, und mich die Sache dann auch nicht weiter neugierig machte, vergaß ich
den Begriff schnell wieder. Bis letzten Freitag.
Die Wörter Aluminium und Eloxieren fielen mir nämlich just dann wieder ein,
als meine so geliebte Kaffeemaschine zu Grunde ging. Was war passiert? Der Rost hat sie
angefallen und sie endgüldig unbrauchbar gemacht. Wenn etwas solches passiert, kümmert
man sich nicht weiter darum, das Leben geht weiter, man kauft eben ein Neues. So ganz
war mir die Sache dann aber doch nicht egal. Ich wollte wissen, wie das einem hightech
Gerät passieren konnte. Ich ging also ins Internet, suchte über Google bis hin zu Wikipedia.
Währenddessen inspizierte ich in Sherlock Holmes Manier die Maschine. Und siehe da,
nach langer, harter Suche fand ich die Antwort. Der Rost griff an, weil die Kaffeemaschine
ihr Schutzschild verlor. Die dünne Plastikschicht hatte Risse. Da ich aber keine Lust hatte,
mich deswegen beim Verkäufer zu beschweren, googelte ich nochmal nach dem Aluminium
eloxiertem Schutz. Ich fand heraus, wie gut dieser Art des Schutzes sein kann, sprich dem
Gerät ein längeres Leben verschafft. Somit machte ich mich auf dem Weg in den nächsten
Laden und fragte nach einer solchen Kaffeemaschine.

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert

Heute bin ich glücklich, denn durch den Eloxal-Schutz brauche mir keine Sorgen
mehr machen, dass der Rost jemals wieder eine Chance bekommt.

Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert. Wem dieser Begriff bzw. Prozedur auf das Erste nicht viel sagt, dem soll mit der folgenden Definition geholfen werden.
Das Eloxal-Verfahren von Aluminium (wobei das Wort Eloxal nichts anderes bedeutet, als elektrolytische Oxidation von Aluminium) wird in der Fachliteratur als eine Methode bezeichnet, mit deren Hilfe man aus Aluminium eine Schutzschicht erzeugt, mit der man die Oberfläche verschiedener Geräte überzieht. Dabei wird ein Oxid bwz. Hydroxid gebildet, welche das Gerät vor Rost und anderen Schäden schützen soll. Die Methode ist etwas komplizierter, um sie hier in wenigen Worten erklären zu können, wer also mehr und genauer wissen möchte, wie das Eloxieren von Aluminium funktioniert, kann Informationen dazu entweder in der Fachliteratur oder ganz schnell im Internet finden. Für die restlichen Nichtphysiker unter uns zählt das Result. Und das ist eine durch Aluminium geschützte Kaffeemaschine, oder ein anderes Gerät, welches so lange wie möglich vor Rost oder ähnlichem geschützt ist; was aber nicht bedeutet, dass wir auf jetzt nicht mehr auf das Gerät aufpassen müssen. So gut der Schutz auch sein mag, Risse oder Löchern dürfen daran nicht auftauchen, weil nämlich dann der Rost freien Weg bekommt, und das Gerät kann auf den Müll.

Oberflächenbearbeitung von Metallen

Oberflächenbearbeitung von Metallen

Verfahren, wie das Eloxieren von Aluminium bilden einen hervorragenden Schutz für unsere all zu empfindlichen Haushaltsgeräte und andere Alltagssachen. Jedoch hilft kein Schutz der Welt, wenn wir mit unseren Dingen nicht sorgsam umzugehen wissen und nicht auf sie aufpassen können.