Aluminium eloxiert

Aluminium eloxiert. Wem dieser Begriff bzw. Prozedur auf das Erste nicht viel sagt, dem soll mit der folgenden Definition geholfen werden.
Das Eloxal-Verfahren von Aluminium (wobei das Wort Eloxal nichts anderes bedeutet, als elektrolytische Oxidation von Aluminium) wird in der Fachliteratur als eine Methode bezeichnet, mit deren Hilfe man aus Aluminium eine Schutzschicht erzeugt, mit der man die Oberfläche verschiedener Geräte überzieht. Dabei wird ein Oxid bwz. Hydroxid gebildet, welche das Gerät vor Rost und anderen Schäden schützen soll. Die Methode ist etwas komplizierter, um sie hier in wenigen Worten erklären zu können, wer also mehr und genauer wissen möchte, wie das Eloxieren von Aluminium funktioniert, kann Informationen dazu entweder in der Fachliteratur oder ganz schnell im Internet finden. Für die restlichen Nichtphysiker unter uns zählt das Result. Und das ist eine durch Aluminium geschützte Kaffeemaschine, oder ein anderes Gerät, welches so lange wie möglich vor Rost oder ähnlichem geschützt ist; was aber nicht bedeutet, dass wir auf jetzt nicht mehr auf das Gerät aufpassen müssen. So gut der Schutz auch sein mag, Risse oder Löchern dürfen daran nicht auftauchen, weil nämlich dann der Rost freien Weg bekommt, und das Gerät kann auf den Müll.

Verfahren, wie das Eloxieren von Aluminium bilden einen hervorragenden Schutz für unsere all zu empfindlichen Haushaltsgeräte und andere Alltagssachen. Jedoch hilft kein Schutz der Welt, wenn wir mit unseren Dingen nicht sorgsam umzugehen wissen und nicht auf sie aufpassen können.

Tags: , ,

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort