Familienurlaub an sloweniens traumküste

Nur ein ganz kleines Stück Adria gehört zur Slowenien – aber es ist eines der schönsten und interessantesten. Und in der Mitte dieses Küstenabschnitts liegt das historisch gewachsene Städtchen Izola. Einst selbst eine Stadtrepublik war es jahrhundertelang Teil der Republik Venedig und später des Habsburgerreichs. Hinreißend auf einer Halbinsel gelegen versprüht das Städtchen mediterranen, durch Jahrhunderte erworbenen Charme. Die Umgebung lädt zum Wandern durch Olivenhaine und Weinberge. Die Nachbarorte Piran und Portoroz mit ihrer reichen Geschichte sind lohnende Ausflugsziele. Ein Besuch in Koper – Sloweniens Seehafen – mit seiner wunderbaren Altstadt und dem größten Dom Sloweniens ist immer ein Erlebnis. Und die Küche verbindet die verschiedenen Kulturen, die Istrien geprägt haben, auf wunderbare Art.

In einer weitläufigen Parkanlage liegt das San Simon Resort, das aus mehreren Gebäuden besteht. Die Mahlzeiten werden in einem Restaurant mit Meerblick eingenommen. Allen Gästen des Hotel Simon steht ein Hallenbad mit geheiztem Meerwasser, ein Fitness- und ein Wellnesscenter im benachbarten Hotel Haliaetum zur Verfügung.

Alle Zimmer des Hotel Simon sind mit Bad und Dusche, Haartrockner, Telefon und Sat TV ausgestattet. Zimmer mit Meerblick sind buchbar wie auch Familienzimmer mit bis zu zwei Zusatzbetten (Etagenbett). Auch sind Zimmer mit Klimaanlage verfügbar.

Das Hotel Simon erfreut seine Gästen mit einer eigenen Strandanlage. Teil des gepflegten Parks an einem Kiesstrand ist ein Akazienwäldchen, das wunderbar duftet und natürlichen Schatten spendet. Für Aktivitäten aller Art ist gesorgt: es gibt Volleyballplätze, eine Wasserrutsche, ein Trampolin, einen Bootsverleih und für die Kleinsten einen Sandkasten mit Spielzeug. In den Sommermonaten ist auch die Strandbar geöffnet. Im Wasser kann man übrigens Reste der Mosaiken des antiken Hafens sehen.

Das Hotel Simon ist besonders familiengeeignet und bietet während der Sommermonate Juli und August Animationsprogramme für Groß und Klein. Das Hinterland ist ideal zum Wandern und Radfahren. Und der Kulturinteressierte findet reiche Anregung.

Das Hotel Simon ist ein Unternehmen der Hotelgruppe Bernardin, die seit über 40 Jahren erfolgreich zum Wohle vieler treuer Kunden arbeitet und entlang der Küste weitere Hotels aller Kategorien betreibt. Sprechen Sie und an!

Winterspaß in Rogla

Sie können sich am besten erholen, wenn Sie selbst aktiv sind? Dann haben wir den perfekten Ort für Sie – das Winterskigebiet Rogla in Slowenien.

Rogla befindet sich im Nordosten Sloweniens und gehört zur Gemeinde Zreče. Auch in den wärmeren Monaten bietet das Gebiet einiges, z. B. die wunderschönen langen Fahrradwege.

In dem Skigebiet können Sie auf zwölf Kilometer langen Pisten Snowboarden oder Skifahren. Das Gebiet liegt am Berg Rogla auf einer Höhe zwischen 1.050 bis 1.517 m. In dieser Höhe befinden sich auch die schönen Fahrradwege.

Die Skipisten sind vom Spätherbst bis Frühling geöffnet.

Es gibt verschiedenene Skipisten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Sollte einmal nicht genügend Schnee vorhanden sein, ist das kein Problem. Die Pisten werden mit speziellem Kunstschnee ausgestattet, so dass der Winterspaß auch bei wärmeren Temperaturen erhalten bleibt.

Oder Sie nutzen im Frühling eine der schönen Fahrradwege um den Alltagsstress zu vergessen.

Wollen Sie Skifahren oder Snowboarden erst lernen?

Auch das ist kein Problem. Sie können das einfach vor Ort in der Intersport Skisportschule erlernen.

Falls Sie sich lieber beim Skilanglauf oder beim Schneeschuhwandern erholen möchten, ist der Skiort Rogla auch bestens geeignet.

Die Skilanglaufloipen bieten alles was das Langlaufherz begeistert, ganz gleich ob Sie Leistungssportler oder Freizeitsportler sind. Es stehen unterschiedliche Loipen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Möchten Sie Ihren Laufstil verbessern oder mit anderen zusammen Ihre Kondition trainieren? Dann nehmen Sie doch einfach an einem Einzel- oder Gruppenkurs teil.

Auch das Schneeschuhwandern wird bei Jung und Alt immer beliebter. In Rogla können Sie mit erfahrenen Trainern eine Wanderung durch den Schnee machen.

Auch für Kinder bietet der Ort etwas besonderes. Das Teufelsland wird mit Ihren Kinder einzelne Wintersportkurse durchführen, je nachdem für welche Sportart das Interesse größer ist. Oder Ihre Kinder nehmen an den Märchenstunden oder an den Kochworkshops teil.

Im Sommer überzeugt das Gebiet vor allem Radfahrer. Die Fahrradwege bieten für jedermann die richtige Abwechslung.

Vergessen Sie ganz einfach Ihren Alltag und gönnen Sie sich mit Ihrer Familie diese Auszeit!