Aluminiumoxid

Aluminiumoxid ist nichts anderes als die Verbindung des chemischen Elements Aluminium mit Sauerstoff. Die chemische Abkürzung von Aluminiumoxid ist Al2O3.

Ein anderer Name für Aluminiumoxid, das übrigens eine Kristallstruktur aufweist, ist Korund.

Al2O3

Aluminiumoxid

Aluminiumoxid wird aus Bauxit durch Aufschließen in Natronlauge gewonnen. Man entzieht dann das Wasser, durch Brennen oder Kalzinieren. Weiters entsteht Aluminiumoxid beim Verbrennen von Aluminiumpulver mit Ammoniumperchlorat in Feststoffraketen.

Das Metall Aluminium im Reinzustand bildet nach dem Lagern an Luft eine dünne Aluminiumoxidschicht, das es vor Korrosion bewahrt. Wir an Aluminiumoberflächen von Gebrauchsgegenständen eine Aluminiumoxidschicht elektrolytisch aufgebracht, sind somit diese Gegenstände mit einer Schutzschicht gegen Korrosion versehen.
Zu den physikalischen Eigenschaften: Korund ist ein guter Isolator, bei 20° Celsius hat einen großen spezifischen Widerstand, außerdem besitzt Aluminiumoxid eine gute Wärmeleitfähigkeit (vergleichbar mit keramischen Materialien).

Zu den chemischen Eigenschaften von Korund: Aluminiumoxid ist ein amphoteres Salz, es ist möglich, dass als Säure (in Verbindung mit einer Base) oder als Base (in Verbindung mit einer Säure) reagiert.

Das y-Al2O3 (eine Modifikation von Aluminiumoxid) ist ein weißes, lockeres Pulver, das nicht in Wasser, aber in Säuren oder Basen löslich ist.

Mit diversen Metalloxiden bildet Korund Aluminate. Die Modifikation Alpha-Al2O3 hat eine Härte von 9,5 und wird häufig zu Schleifmitteln verarbeitet. Kalzinierte Aluminiumoxide finden in der Keramik in Form von Waschbecken oder etwa Hotelgeschirr beziehungsweise als Poliermittel (wie in Glaskeramikreinigern oder Autopflegemitteln) ihre Verwendung.
Weiters bildet Korund mit Verunreinigungen durch kleine Mengen an Cr2O3 die Edelsteine Rubin und Saphir. Aluminiumoxid-Keramik wird in der Elektrotechnik als Dielektrikum verwendet – auch für Kondensatoren in der Hochfrequenztechnik. Die größtmögliche Betriebstemperatur von 19° Celsius macht Aluminiumoxid auch zu einem idealen Isolator in der Zündkerzentechnik.

Im Anlagen- und Maschinenbau wird Aluminiumoxidkeramik als Schutz gegen Verschleiß und Korrosion eingesetzt – für Transportrinnen und Rutschen etwa.
Weiters wird Korund zur Herstellung besonders bruchsicherer Gläser verwendet – konkret für Armbanduhrgläser.

Flugdatenschreiber

Das Flugzeug gilt zwar als das sicherste Verkehrsmittel, dennoch ist jedes Unglück durch die hohe Anzahl an Passagieren eines zu viel. Um die Vorgänge vor dem Unfall genau analysieren zu können, wurde schon 1957 der erste Flugdatenschreiber erfunden. Dieses System setzte sich rasch durch, und daher ist heute jedes Verkehrsflugzeug mit einem derartigen Gerät ausgestattet.

Flugdatenschreiber

Flugdatenschreiber

Der Flugdatenschreiber befindet sich in der Regel im Heck oder in der Mitte des Flugzeuges, da dieser Bereich bei Unfällen am wenigsten zerstört wird. Der Flugdatenschreiber ist auch sicher verpackt: Die Box, in der er sich befindet, ist bis zu 6000 Meter wasserdicht und übersteht Temperaturen von mehr als 1.000 Grad Celsius unbeschadet, wenn er diesen nicht länger als eine halbe Stunde ausgesetzt wird.

Der Flugdatenschreiber ist aber nur eine Komponente der „Blackbox“: Als zweites Element gibt es einen Voicerekorder, die fortlaufend die letzten 30 Minuten der Gespräche im Cockpit und über Funk aufzeichnet. Der Datenschreiber selbst zeichnet die wichtigsten Flugdaten wie Höhe, Geschwindigkeit, Kurs, Klappenstellungen oder Triebwerkskennzahlen auf. Daraus ergibt sich ein genaues Bild über den Zustand des Flugzeuges vor dem Unfall, das Rückschlüsse auf die Ursache zulässt. Diese Erkenntnisse sind für die Weiterentwicklung der Flugzeuge und der Sicherheitsstandards von großer Bedeutung.

Der Flugdatenschreiber ist mit einem Sender ausgestattet, damit er nach einem Unfall auch lokalisiert werden kann. Die Analyse kann einige Zeit beanspruchen, da es weltweit nur wenige Labors gibt, die dafür eingerichtet sind. Oft ist dafür große Sorgfalt notwendig, da die Blackbox trotz aller Sicherheitsmaßnahmen beschädigt wurde.

Für die Zukunft ist ein neues System in Planung: Da es nicht immer gelingt, den Flugdatenschreiber zu bergen, sollen im laufenden Betrieb des Flugzeuges die relevanten Daten über Satellit an die Zentrale der Fluglinie übertragen werden. Dadurch bleiben die Daten auf jeden Fall erhalten, die spätere Analyse wird erleichtert und kann zeitnah durchgeführt werden.

Luftverschmutzung

Luft versorgt uns mit Sauerstoff, die für unser Leben notwendig ist. Sie besteht aus 99,9% Stickstoff, Sauerstoff, Wasserdampf und Inertgasen. Durch Jahrhunderte Man hat diese Kombanition geändert mit verschiedene Aktivitäten die Stoffe ausgaben und können Probleme für die Umwelt verursachen.

Bekannten Arten die Verschmutzung sind Smog, den Saurer Regen, den Treibhauseffekt und die Ozon-lőcher. Jeder diesen Problem hast gravierende Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden als auch für die gesamte Umgebung.

Luftverschmutzung

Luftverschmutzung

Eine Art von Luftverschmutzung ist die Freisetzung von Partikeln in der Luft bei der Verbrennung Brennstoff für die Energiegewinnung. Diese Art der Luftverschmutzung ist manchmal auch als „Schwarzer Kohlenstoff “ bezeichnet. Auspuffe aus die verbrennten Kraftstoffen in Fahrzeugen, Wohnungen und Industrien sind eine wichtige Quelle der Verschmutzung in der Luft. Einige Behörden gehen davon aus, dass auch die Verbrennung von Holz und Holzkohle in Kaminen und Grills können erhebliche quanitites von Ruß in die Luft entweichen kann.
Eine andere Art ist die Freisetzung von schädlichen Gasen wie Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid, Stickoxide und chemische Dämpfe. Diese können in weiteren chemischen Reaktionen teilnehmen, wenn sie in der Atmosphäre einfließen und dann bilden sie Smog und Saurem Regen.

Wir sollen die Verschmutzung auch in unseren Wohnungen, Büros und Schulen berücksichtigen. Einige dieser Schadstoffe können durch Indoor-Aktivitäten wie Rauchen und Kochen erstellt werden. Forschungen zeigen dass Leute in Amerika 80-90% Zeit in Innenräumen verbringen und so diese Belichtung gegenüber schädlichen Schadstoffe in Innenräumen können schwerwiegend sein. Es ist daher wichtig, sowohl Innen-und Außen-Luftverschmutzung zu berücksichtigen.

Einige Menschen sind mehr empfindlicher auf Schmutzstoffe als andere. Kleine Kinder und ältere Menschen leiden oft mehr an den Folgen der Luftverschmutzung. Auch Menschen mit gesundheitlichen Problemen wie Asthma, Herz-und Lungenerkrankungen können mehr leiden, wenn die Luft verschmutzt ist. Das Ausmaß in dem man wird durch Luftverschmutzung geschädigt sonst hängt ganz davon ab der Gesamtbelichtung gegenüber den schädlichen Chemikalien. Man wird die Belichtungdauer und die Chemikalienkonzentration in Betracht gezogen.

Hier sind die Vorschläge, wie kann man die Luftverschmutzung reduzieren helfen:

  • Wann immer möglich nehmen Sie Ihr Fahrrad oder verwenden Sie öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Reduzieren Sie die Verwendung von Aerosolen im Haushalt.
  • Abschalten alle Lichter und Fans, wenn Sie sich nicht benötigen.
  • Verwenden Sie nur bleifreies Benzin.